Mittwoch, 1. Februar 2012

Gartenreise nach Holland und Belgien 2011 - Teil 1

Beim Pläne schmieden für den neuen Garten wollte ich meinen großen Fundus an Bildern nicht nur aus meinem alten Garten, sondern auch von vielen Gartenbesuchen durchsehen und bin dabei auf mein Highlight des Jahres 2011 gestoßen. Als ich mich letztes Jahr für die Gartenreise angemeldet habe, wußte ich noch nicht, was das Jahr mir noch an Aufregungen bescheren würde und freue mich heute um so mehr, daß die Glücksfee mir seinerzeit zu dieser Reise mit den RheinHessenMädels verholfen hat, von der ich noch heute zehre.

Da das Wetter uns momentan in eisige Zeiten führt, möchte ich ein bißchen in Erinnerungen schwelgen und wer Lust hat, kann mich ja auf meiner Reise in die Vergangenheit begleiten. Die Reise wird aus mehreren Teilen bestehen, weil die Gärten so wunderschön, vor allem aber groß waren und ich jedem Garten einen eigenen Teil widmen möchte. Der erste Teil gibt also erst einmal einen groben Überblick über unsere Reise.

Am 24. Juni ging es morgens schon sehr früh los und so habe ich die Nacht davor gleich durchgemacht, da wegen meiner Tiere einiges an morgendlichen Arbeiten anfällt, die nun nachts erledigt werden mußten. Um so mehr habe ich mich daher auf unseren ersten Stop im Café Sehnsucht gefreut. Hier haben wir erst einmal alle miteinander gemütlich gefrühstückt. 




Anschließend machten wir uns auf den Weg nach Klimmen (NL) zum ersten Garten ...




Dann ging es weiter nach Maastricht (NL) zum zweiten Garten ...




Da kein weiterer Garten mehr für den ersten Reisetag vorgesehen war, machten wir noch einen kleinen Bummel durch Maastricht und dort aß ich die erste Frikandel meines Lebens.



Dann machten wir uns auf den Weg zu unserem Hotel Ri Coeme in Heers (B).







Am zweiten Reisetag stand als erstes der Garten von André Smits in Beverlo-Korspel (B) auf dem Programm - für alle Sempervivenfreaks ein Paradies ...



Mittags nahmen wir dann einen Imbiss im 't Bakhuisje in Hasselt zu uns ...



... und danach ging es weiter zum Garten von




11 Gartenmädels unterwegs, was wäre da eine Reise ohne den Besuch eines Gartencenters??? Also gönnten wir uns zum Tagesabschluß noch eine kleine Shopping-Tour.



Am 3. Reisetag: Auf dem Weg nach Tongeren zum Antikmarkt
- nein, das war natürlich nicht unser Gefährt -
aber ohne hier einen kleinen Zwischenstopp einzulegen, kamen wir daran dann doch nicht vorbei ...



Tongeren



Auf dem Weg zum Antikmarkt gab es dann in einigen Lädchen lukullische Auslagen zu sehen. Der Antikmarkt war so überwältigend, ...



... daß wir uns nach geraumer Zeit in einer Chocolaterie erholen mußten. Außerdem stand ja auch schon die Kühlbox im Kofferraum bereit, um unsere diversen Pralinen-Mitbringsel aufzunehmen. Im Gewölbekeller konnte man zusehen, wie die Pralinen hergestellt werden.



Gestärkt ging es dann weiter nach Diepenbeek (B) zum Garten von

Annie Meuwissen



Der Garten von Vic und Anne Janssen-Meyers (Diepenbeek, B) sollte eigentlich den Abschluß bilden ...



... doch weil wir zuerst im falschen Garten standen, haben wir diesen dann abschließend auch noch einmal besuchen müssen. Das war unumgänglich notwendig, gab es doch hier unzählige Hostas zu kaufen ...



Tja, und so schaut es aus, wenn 11 Gartenmädels sich auf den Heimweg machen, allerdings ist das ja nur die Hälfte, denn wir waren mit zwei Autos unterwegs ...



Zum Abschluß unserer Reise waren wir dann noch alle gemeinsam zum Abendessen in Limburg/Lahn.



Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitgespielt hat, hatten wir drei wunderschöne gemeinsame Tage. Zum Schluß möchte ich noch ausdrücklich dem Hahn im Korb danken, nicht nur, daß er uns so sicher kutschiert hat, sondern auch, daß er drei Tage 11 gartenverrückte Mädels ohne Klagen ausgehalten hat.


Weitere Berichte und herrliche Bilder zu unserer Gartenreise findet ihr auch bei
COUNTRY LIVING IN THE CITY.

Kommentare :

  1. Das war eine wunderschöne Tour !!!Unser Auto sieht auch immer so aus ,wenn wir aus Holland kommen .Wir wissen oft nicht wo die Beifahrer die Beine hin tun sollen .Der Fahrer sagt immer "kauft nur ein was ihr wollt ,ich hab ja meinen Platz"ha ha ha .LG Ina

    AntwortenLöschen
  2. Hei...ich weiss gar nicht was ich sagen sollte...bin überwältigt.so eine Reise wär was für mich.Zu schön...Ich glaube ich gucke nochmal...hihi.Schönes W.E.Schööön!BussiLu.

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön - und ich konnte nicht mit!
    HG
    Birgit, die es noch immer bedauert!

    AntwortenLöschen
  4. Wo sind den die Tulpenfotos :D:D:D:D

    AntwortenLöschen