Sonntag, 12. April 2015

Nette Gäste ...


Darf ich vorstellen: Mr. und Mrs. Duck, ein Stockentenpärchen. Jedes Frühjahr stattet ein Stockentenpärchen meinem Garten ein paar Besuche ab. Da sich Stockenten jede Brutsaison einen neuen Partner suchen, handelt es sich sicher nicht jedes Jahr um das gleiche Pärchen.



Mr. Duck ist zur Brutzeit ein ausgesprochen hübscher Kerl. Den grünschillernden Kopf mit dem weißen Ring und die blauen Flecken an seinem Gefieder finde ich ausgesprochen apart.



Mrs. Duck dagegen ist ein wenig dezenter gekleidet.



Zuerst wurde ausgiebig gebadet und gegründelt, wobei Mrs. Duck fleißig das Schwänzchen in die Höh hob, Mr. Duck war diesbezüglich ein wenig fauler ...



Dann rief Mr. Duck seine Lady,



Zeit für den Landgang und die Gefiederpflege ...













Anschließend zogen die beiden noch einmal einträchtig durch den Teich ...




Dann hieß es für heute Abschied nehmen ... Mr. Duck schnatterte ...


"Wir machen die Flatter!", sollte das wohl heißen ...




Ein paar Gartenbilder habe ich natürlich auch noch gemacht, das Gartenupdate folgt noch, jetzt rufen in der Küche erst einmal Dinkelmehl und Sauerteig zum Brotbacken ...

Habt einen guten Start in die neue Woche!

Kommentare :

  1. Allerliebst! Das würde ich mir auch gefallen lassen. Leider haben wir keinen Teich. Vielleicht brüten sie ja mal bei Dir und siedeln sich an?

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,

      ich beobachte die beiden gerne und würde mich schon freuen, wenn sie bei mir mal brüten würden und dann eine Schar Entenbabies an meinem Teich das Schwimmen lernt. Bin allerdings doch auch ein wenig hin und hergerissen, dauerhaft angesiedelt hinterlassen die Enten ja schon ein wenig Dreck. ;-) Bei mir im Bürogebäude auf der Dachterasse im 3. Stock brütet jedes Jahr eine Entenmama ihre Eier aus und wir müssen regelmäßig die Entenbabies eigenhändig retten. Dafür haben wir mittlerweile von unserer EDV-Abteilung auch schon eine Lifecam installieren lassen. :-)

      Liebe Grüße
      Petra Michaela

      Löschen
    2. Ja, da hast Du schon recht, liebe Petra Michaela. Aber vielleicht haben die Enten ja auch "ihre Ecken" - ob sie wirklich überall ihren Kot hinterlassen?
      Ja, welche Plätze sie sich manchmal aussuchen. Wer Schwalben beherbergt, hat ähnliche "Probleme", aber ich würde sie wohl auch lassen .... es ist doch andererseits auch Glück und nur eine gewisse Zeit ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen