Donnerstag, 7. Februar 2013

Zwischen Eis und Schnee und Tauwetter ...


Am vergangenen Wochenende bin ich mal schnell durch den Garten gehuscht, um nachzusehen, ob sich vielleicht schon Spuren des kommenden Frühlings finden und tatsächlich, die Frühlingsblüher zeigen schon ihre grünen Blätter. Die Princess erfreute mich seit Ende November mit ihren Blüten und ist eine wahre Christrose, nun wird ihre Blüte wohl zu Ende gehen ...



Dafür hat die Metallic Blue schon etliche Knospen ...



Meine im Herbst ins Kräuterhochbeet gepflanzten Salatpflänzchen sind unter dem Schnee auch wieder zum Vorschein gekommen und sehen gut aus.



Die Mandelblättrige Wolfsmilch mit ihren leuchtend roten Triebspitzen begeistert mich immer wieder.



Sedum treibt schon aus und auch die eine oder andere Hemerocallis zeigt Hörnchen. Wie man sieht, kann ich mich wohl auch bald an den hübschen blauen Blüten meiner Leberblümchen erfreuen. Der blaue Lerchensporn Tory MP wächst hier viel schöner als im alten Garten.



In der Kindelstube sieht es gut aus, obwohl sie alle ungeschützt im Freien stehen. Beim Umzug letztes Jahr hatte ich ein paar sehr liebe freiwillige Helferinnen, die manchmal ganz spontan für Transportfahrten eingesprungen sind. Zwei davon haben sich als "Bezahlung" ein paar von meinen Lieblingspflanzen gewünscht und die Semperviven-Kindel werden deshalb nach dem Winter in ein neues Zuhause umziehen.



Auch die Semperviven-Muttertöpfe können sich sehen lassen. Ich hoffe, daß der Winter nicht noch mal mit aller Wucht zuschlägt, so wie im letzten Jahr, da hatte ich dann Ende Februar doch einige Verluste zu beklagen.



Da hat es eine Narzisse aber sehr eilig ... für nächstes Jahr muß ich unbedingt noch viel mehr Schneeglöckchen kaufen.



Gestern konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und habe Schachbrettblumen und Primeln mitgenommen. Wegen des Wetters stehen die Töpfchen allerdings erst mal noch an der geschützten Hauswand.


Kommentare :

  1. Was? Ende November haben bei dir schon die ersten Christrosen geblüht? Da muss ich wohl die falschen Sorten haben, denn meine blühen jetzt erst und die Schneeglöckchen lassen sich auch noch Zeit. Trotzdem sieht man dass es aufwärts geht, wenn nur endlich mal die Sonne etwas länger wie eine halbe Stunde scheinen würde......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir blüht leider noch nicht sehr viel. Die Christrosen haben erst dicke Knospen. Momentan ist alles unter einer Schneedecke verschwunden. Nun ja, lange kann es ja nicht mehr dauern bis es richtig losgeht.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da bekommt man doch noch Hoffnung, dass sich der Frühling irgendwann auch bei uns blicken lässt. Ich kann den Tag jedenfalls kaum erwarten - und seh mir so lange deine Blumen an.

    LG,
    Günni

    AntwortenLöschen
  4. Wow, da bekommt man doch noch Hoffnung, dass sich der Frühling irgendwann auch bei uns blicken lässt. Ich kann den Tag jedenfalls kaum erwarten - und seh mir so lange deine Blumen an.

    LG,
    Günni

    AntwortenLöschen
  5. In deinem Garten sieht es wirklich so aus, als würde der Frühling langsam Einzug halten. Wirklich schön! Liebe Grüße, Juliane von "Mach mal"

    AntwortenLöschen