Samstag, 21. Mai 2011

Offene Gärten in Rheinhessen - Mai 2011

Am vergangenen Wochenende waren Rheinhessens Gärten geöffnet. Mit ein paar Gartenfreundinnen habe ich mich auch dieses Mal wieder auf den Weg gemacht.


Garten Nr. 1

Der Funkienhof

Hier mußte ich natürlich hin, denn ich habe im vergangenen Jahr ein paar Beete umgestaltet und auch neue Beete angelegt. Das gab Platz für neue Hostas und hier kann man sie nicht nur im Garten bewundern, sondern auch gleich schöne Exemplare erwerben. Allerdings gehört der Garten sowieso zu meinen Lieblingsgärten.






Anschließend ging es weiter zum Pflanzentausch zu einer Gartenfreundin, deren Garten nicht an den Offenen Gärten teilnimmt.


Garten Nr. 2

Der Garten verändert sich immer wieder und so gab es auch wieder Neues zu bestaunen. Wir haben gemütlich bei einer Tasse Cappuccino und - wegen der Hitze - auch Wasser zusammengesessen, viel erzählt, die Sonne genossen, den Garten angeschaut und darüber ganz die Zeit vergessen. Der nächste Garten auf dem Programm wurde dann gestrichen. Aber wenn man die Bilder sieht, wundert es nicht, daß man sich hier verbummelt, oder?










Garten Nr. 3

Der Irisgarten

Die Trockenheit in den letzten Wochen und die Sonne können der Iris nichts anhaben und so zeigen diese wunderschönen Pflanzen ihre ganze Pracht.








Der Garten hat aber noch mehr zu bieten: einen üppig bepflanzten Hang mit wundervoll duftenden Nelken und einem Bachlauf, der in einen kleinen Gartenteich fließt, lauschige Sitzplätze, Rosen, Pfingstrosen, Zwerghühner ...








Garten Nr. 4

Besuch bei MajoRahn


Der nächste Garten auf unserem Programm ist Euch sicher schon wohlbekannt. Wir haben natürlich auch MajoRahn einen Gartenbesuch abgestattet. Auch hier gab es einige Veränderungen zu sehen. Zuerst haben wir uns mit Kaffee, Rheinhessischem Speckkuchen und diversen süßen Kuchen gestärkt, denn der Tag war schon sehr fortgeschritten, der Magen aber noch leer.
Antiques hat hier wieder mit herrlichen alten Dingen teilgenommen und ich habe diversen Kleinigkeiten nicht widerstehen können: Zwei Erntekörbe, eine alte Waage mit passender Kaffeemühle und eine Gießkanne sind mit nach Hause gewandert.
Dann ging es zum Gartenspaziergang.






Ein sehr schöner neuer Sitzplatz vor einer kleinen Mauer war zu bewundern und eine neue Sonneninsel für Tröge mit Semperviven und Steinbrech. In das Hühnergehege sind wieder Bewohner eingezogen ...




Der Senkgarten, in dem sich hunderte von Semperviven präsentieren ...




Auch hier findet man prächtige Iris ...










Nachdem wir auch hier länger als geplant verweilt haben, der Himmel plötzlich ganz dunkel wurde und der letzte Garten auf unserer Liste recht groß war, beschlossen wir, diesen auf das nächste Mal zu verschieben, uns hier zu verabschieden und auf den Heimweg zu machen. Ein kleiner Zwischenstopp unterbrach den Heimweg und wir gönnten uns als krönenden Abschluß eines wunderschönen Tages noch einen leckeren Eisbecher.

Kommentare :

  1. Meine Güte Chalisa, da weiss man ja gar nicht welcher Garten nun der schönste ist!Ihr RhhMädels seid um eure Gartentouren eh zu beneiden, sowas gibt es in unserer Ecke gar nicht!
    Der Hostagarten würde auch zu meinen Favoriten zählen ohne jetzt die andern Gärten abwerten zu wollen. Sie sind wirklich alle wunderschön, genau so schön wie dein Beitrag!
    Danke fürs zeigen und noch ein schönes Wochenende

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Genau wie bei Lis, meine ersten Gedanken waren auch "meine Güte". Hej, so total schön diese Gärten. Was müssen das einfach für wunderschöne Grundstücke sein, mit so viel Liebe und Hingabe gestaltet. Und wirklich, ein Garten schöner wie der andere.
    Hab ein schönes Wochenende und danke dir für die Einblicke.
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Chalisa,
    das ist erst eine Woche her ...? Es kommt mir wie ne Ewigkeit vor.
    Du hast wundervolle Eindrücke aus Rheinhessen mitgebracht. Meinen Garten hast du sehr schön eingefangen - tolle Bilder. Man muss schon einen guten Blick haben, fremde Gärten von ihrer besten Seite zu zeigen - als Besitzer hält man ja immer ein bisschen den Atem an. Aber dir ist das bestens gelungen! Vielen Dank für deine "Sicht" aus meinem Garten.
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  4. Da muss ich gleich mal schauen, ob es bei uns auch wieder offene Gärten gibt.
    Letztes Mal waren wir ganz allein in einem Garten und hatten so eine Privatführung, daher habe ich mich auch nicht getraut, Fotos zu machen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen.
    Alles wunderschöne Gärten mit vielen tollen Pflanzen und schönen Dekoartikeln.
    Tolle Fotos.
    Schönen Sonntag und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen