Dienstag, 18. Mai 2010

Offene Gärten in Rheinhessen - Mai 2010



Vergangenen Samstag gab es wieder einmal eine kleine Verschnaufpause im streßigen Alltag, denn in Rheinhessen hatten am Wochenende etliche Gärten ihre Pforten für Besucher geöffnet. Klar, daß ich mich da mit ein paar Gartenfreundinnen auf den Weg gemacht habe, um ein paar dieser Gärten zu besuchen und andere Gartenfreundinnen zu treffen.

Das Wetter ließ etwas zu wünschen übrig, es war trüb und kühl, die Sonne ließ sich leider kaum blicken. Dieses Mal haben wir mit der "Krönung" begonnen.

Garten Nr. 1
Zu Besuch bei Majorahn


Wie so oft gab es auch dieses Mal wieder Altes zu erwerben und natürlich hat sich auch für Chalisas Klostergärtchen das ein oder andere gefunden.



Nachdem nun also schon mal ein paar grundlegende Dinge wie beispielsweise Schaumlöffel und Wasserkrug ins Körbchen gewandert sind - die kleine Waschbütte mußte ich in der anderen Hand tragen, die paßte unmöglich ins Körbchen -, mußte natürlich auch die ein odere andere Pflanze erstanden werden, um die neuen Herrlichkeiten zu bepflanzen. Aber ein paar Schritte weiter hat Majorahn mich nicht im Stich gelassen und es gab viele Semperviven-Schönheiten, aber auch Stauden, zu erwerben.


Hier ein paar Eindrücke aus Majorahns Garten.


Der Senkgarten



Der kleine Kerl hier sieht dem Besucher zufrieden lächelnd hinterher, oder? Er weiß ganz sicher, daß Gleiches nicht noch einmal zu finden ist ...



Garten Nr. 2




Garten Nr. 3
Der Holunderhof


Hier konnte man nicht nur den Garten besichtigen, sondern es gab auch allerlei Schönes für drinnen


und draußen ...





Garten Nr. 4
Ein Bauerngarten vor altem Gemäuer



Garten Nr. 5
Ein Schulgarten



Garten Nr. 6
Der Funkienhof




Der Funkienhof bildete das Schlußlicht und das Körbchen erhielt noch Zuwachs durch 3 Hostas und war damit dann restlos voll.

Und hier sind die neuerworbenen Schätze. An dem alten Waffeleisen hatte ich wirklich schwer zu schleppen, aber mittlerweile ist das vergessen und es hat sein Plätzchen gefunden.

Kommentare :

  1. Halloooo, das war aber eine schöne Reise. Mensch, habe ich mir mir beim Betrachten einiger Bilder gedacht, do warst de doch aach schummo!

    Und zwar grad vor zeh Minude ;)

    Im Garten von Köng. haben schöne weiße Pfingstrosen geblüht! Konntest du erkennen, ob das Strauchpfingsrosen waren? Ach Mensch, nächstes Jahr muss ich wohl im Juni öffnen, damit ich das auch mal sehen kann!

    Und ... so ein Waffeleisen habe ich auch noch. Was könnte ich denn mal mit dem machen? Zeig doch mal, was du damit gemacht hast.

    Liebe Grüße von Anne.

    Ach übrigens - ich wundere mich immer wieder, wie du all den Kram mitnachhause schleppst. Das nächste mal hätte ich gerne ein Bildchen mit dir und dem "Plunder" im Bus!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das stelle ich mir auch immer lebhaft vor- Chalisa vollbepackt bis oben hin im Bus.....Du Arme- was eine Schlepperei!
    Schöne Bildereise vom Tag der Offenen Gärten.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Respekt, da warst du aber tapfer unterwegs. Schade dasss ich genau an dem Wochenende krank war. Der Holunderhof hätte mich auch interessiert.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder, ich wünschte, ich wäre dort gewesen! Was man aus alten Waffeleisen noch so machen kann! VG

    AntwortenLöschen
  5. Oh was für schöne Garteneindrücke.
    Wäre auch gern dabei gewesen und die schönen Gärten zu betrachten.
    Schönen Sonntag.Herzlichst Jana

    AntwortenLöschen
  6. Habe Dich und Dein schönes Blog in den unendlichen Weiten des WWW entdeckt und freue mich auf's Lesen bei Dir... habe mich bei Dir eingeloggt und nehme Deinen Link gerne mit in meinen "Geheimen Garten"...

    einen frischen Start in die neue Woche wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin begeistert!!!!!So ein schöner Garten!!!!Besuche deine Seite sicher öfters Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen