Montag, 8. Februar 2010

Ich hab's nicht mehr ausgehalten ...

und deshalb bin ich gestern für 2 Stunden in den Garten. Zuerst habe ich mich auf Spurensuche begeben, um das erste Grün meiner Stauden aufzuspüren. Und wie man hier sehen kann, bin ich fündig geworden. Der Schnee hat dem Streifenfarn überhaupt nicht geschadet. Geranium "Apfelblüte" hat schon viele Blättchen, während Geranium "Jolly Bee" erst zaghaft Blättchen streckt. Die Krokusse spitzen und der weiße Lein zeigt zartes Grün. Die Hemerocallis "Little Missy" ist immer die erste, die grüne Spitzen zeigt.


Ängstlich habe ich mir meine Semperviven angeschaut. Wie haben diese wohl den Winter überstanden. Nun, um zwei oder drei Kultivare muß ich mich wohl noch ein bißchen sorgen, sie haben den Winter vielleicht nicht überstanden. Voller Schaffensdrang habe ich mich dann aber auf die Semperviven-Töpfchen gestürzt. Und nach gut 1 ½ Stunden waren die ersten geputzt.



Ach ja: Was haben Hosta und Semperviven gemeinsam?

Auch wenn man nichts sammelt, Hosta und Semperviven sammeln sich an. :-)

Zwei Stunden später bin ich dann förmlich in die warme Stube geflüchtet. Es war doch noch lausig kalt. Über die warmen selbstgestrickten Socken von Mama kamen noch die warmen selbstgestrickten Hüttenschuhe - auch von Mama - und weil das alles noch nicht wirklich geholfen hat, gab es zwei Tassen heiße Hühnerbrühe. Eine halbe Stunde später war mir wieder wohlig warm und ich habe die ersten Gartenstunden so sehr genossen ...

Kommentare :

  1. Ja, wo wohnst du denn??!! Wir haben noch so viel Schnee!

    LG
    Cinzia
    www.cioccolatamara.splinder.com

    AntwortenLöschen
  2. Fleissig, fleissig!
    Mensch Chalisa, die Sempers sehen ja gut aus - also meine nicht alle - allerdings geputzt habe ich auch noch nichts - denn ich muss erst noch den Schmodder aus den Beeten entfernen - alte Laubreste etc......
    Ich wünsche Dir noch eine gute Restwoche
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ja,genau,-sagt einmal,wo wohnt Ihr denn,Ihr 2 ??

    Das wird noch lange dauern,bis ich was von meinen Pflänzchen sehe.
    Es liegt sicher 30 cm beinhart zusammengefrorener Schnee,und es schneit schon wieder ganz ordentlich. Bis zu 20 cm sollen wieder dazukommen.... :-(((

    Mensch,beneide ich Euch !

    Deine Semps sehen doch gut aus!
    Ich habe einige meiner Sempstöpfchen nur an die Hauswand gerückt,sodaß sie trocken bleiben.Und die mit den neuen,kleinen überwintere ich in einem kalten Raum. Davon will ich keins verlieren. Ich denke,bei dem heurigen Winter war das ganz klug.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    wir wohnen bei Mainz (Rheinhessen) im relativ warmen Rheinbecken, da schneit es eher wenig. Soviel Schnee wie diesen Winter hatten wir die letzten 20 Jahre nicht mehr.

    Ein kalter Raum - ach Frieda, wie clever, ich habe meine Kultivartöpfchen jetzt auch mal im Gewächshaus der Schildkröten im Trockenen untergebracht. Ich habe etliche bepflanzte Gefäße, die kann ich kaum alle irgendwo unterstellen.

    Akaleia, so gut sehen aber leider nicht alle aus ... :-(

    Liebe Grüße
    Chalisa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Chalisa,
    Wie gut deine frischen grünen Spitzen tun! Jedoch fürchte ich, dass sie heute wieder unter der weißen Decke verschwunden sind. Mensch eine richtig ordentliche Sempervivum Palette präsentierst du heute. Sauber! Ich denke, ich habe in diesem Winter ein paar Verluste. Das ist immer schade, aber es mindert meine "An-Sammel-Lust" nicht.
    Ein fröhliches Helau von Anne

    AntwortenLöschen
  6. Hello again:-)

    I wonder are those photos from this year? It's so interesting to see how different spring looks for you and for me up in Stockholm...

    Hillevissan

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Chalisa ,dein Garten ist wunderschön .Ich sehe du liebst auch die Hauswurz .Ich bin immer auf der Jagt nach neuen Sorten .Ich finde diese Pflanzen einfach nur schön!!So genügsam und sie verbreiten sich von ganz alleine .ich setze jedes noch so winzige Röschen ein .danke für die schöne Seite .LG Ina

    AntwortenLöschen